english | deutsch |

Andreas NOLL, Visiting Prof.(Univ. Chengdu), B.A.

Andreas A. Noll, Heilpraktiker, Praxis für chinesische Medizin seit 1984 in Berlin und 2003 in München. Studium von  Sinologie und Religionswissenschaften (BA) und Akupunkturausbildung in Sri Lanka und China während zahlreicher Studienreisen nach Chengdu, Shanghai, Beijing u.a.. Vorsitzender der AG für Klassische Akupunktur und TCM 1999 – 2005, Leiter von Shou Zhong (ABZ Ost f.Klassische Akupunktur und TCM) von 1990-2000, international tätiger Dozent und Autor zahlreicher Fachbücher und Patientenratgeber. Gastprofessor an der Chengdu University of TCM seit Mai 2006.

Metabolisches Syndrom - die Erde verbrennt…

Erst brennen, dann ausgebrannt: beim metabolischen Syndrom haben wir es mit Störungen von drei Wandlungsphasen und den ihnen zugeordneten Organen zu tun: Holz/Leber, Erde/Milz und Wasser/Niere. Das „tödliche Quartett“ offenbart eine komplexe Dysbalance des Organismus:

  • Diabetes(neigung), Insulinresistenz
  • Bluthochdruck
  • abdominelle Fettleibigkeit
  • erhöhte Blutfettwerte

Im Zentrum stehen initial dauerhafte Anspannung bei gleichzeitig fehlender körperlicher Bewegung und Bluthochdruck, begleitet von gestörtem Essverhalten, Fettleibigkeit und einem zunehmend gestörten Stoffwechsel. Gefolgt von erhöhter Ausschüttung von Stresshormonen und letztlich einer Erschöpfung der energetischen Reserven. Eine Störung der „Mitte“ mit allen Konsequenzen…